Automatische Datenträgerüberprüfung deaktivieren

Tutorialdetails

Tutorial: BootExecute deaktivieren
Autor PsyCore
Version 1.0
Quelle hier klicken
Kommentar ins Gästebuch schreiben

Besuche uns auf facebook.com und erhalte immer aktuelle Hilfestellungen, Anleitungen und Infos!

Um einzelne Laufwerke aus der automatischen Datenträgerüberprüfung zu entfernen, ist ein Eintrag in die Registry notwendig.

bootexecute.reg
Windows Registry Editor Version 5.00
 
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager]
"BootExecute"=hex(7):61,00,75,00,74,00,6f,00,63,00,68,00,65,00,63,00,6b,00,20,\
  00,61,00,75,00,74,00,6f,00,63,00,68,00,6b,00,20,00,2f,00,4b,00,3a,00,41,00,\
  42,00,43,00,44,00,45,00,46,00,47,00,48,00,49,00,4a,00,4b,00,4c,00,4d,00,4e,\
  00,4f,00,50,00,51,00,52,00,53,00,54,00,55,00,56,00,58,00,58,00,59,00,5a,00,\
  20,00,2a,00,00,00,00,00

Dies schließt alle Laufwerke von der Überprüfung aus (A-Z). Um einzelne Laufwerke auszuschließen, ist die direkte Bearbeitung in der Registry erforderlich. Hierzu öffnet man den Registrierungseditor:

und Navigiert zu folgendem Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager

Ein Doppelklick auf den Wert BootExecute, und nun kann man den Eintrag entsprechend bearbeiten. Will man z.B. Laufwerk C und D ausschließen, würde man folgendes eintragen:

autocheck autochk /K:CD *
Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code Automatische Datenträgerüberprüfung deaktivieren (erstellt für aktuelle Seite)