Automatische Datenträgerüberprüfung deaktivieren

Um einzelne Laufwerke aus der automatischen Datenträgerüberprüfung zu entfernen, ist ein Eintrag in die Registry notwendig.

bootexecute.reg
Windows Registry Editor Version 5.00
 
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager]
"BootExecute"=hex(7):61,00,75,00,74,00,6f,00,63,00,68,00,65,00,63,00,6b,00,20,\
  00,61,00,75,00,74,00,6f,00,63,00,68,00,6b,00,20,00,2f,00,4b,00,3a,00,41,00,\
  42,00,43,00,44,00,45,00,46,00,47,00,48,00,49,00,4a,00,4b,00,4c,00,4d,00,4e,\
  00,4f,00,50,00,51,00,52,00,53,00,54,00,55,00,56,00,58,00,58,00,59,00,5a,00,\
  20,00,2a,00,00,00,00,00

Dies schließt alle Laufwerke von der Überprüfung aus (A-Z). Um einzelne Laufwerke auszuschließen, ist die direkte Bearbeitung in der Registry erforderlich. Hierzu öffnet man den Registrierungseditor:

und Navigiert zu folgendem Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager

Ein Doppelklick auf den Wert BootExecute, und nun kann man den Eintrag entsprechend bearbeiten. Will man z.B. Laufwerk C und D ausschließen, würde man folgendes eintragen:

autocheck autochk /K:CD *
Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code Automatische Datenträgerüberprüfung deaktivieren (erstellt für aktuelle Seite)