Linux Backup mit tar

Tutorialdetails

Tutorial: Linux Backup mit tar
Autor sunixzs
Version 1.0
Quelle hier klicken
Kommentar ins Gästebuch schreiben

Besuche uns auf facebook.com und erhalte immer aktuelle Hilfestellungen, Anleitungen und Infos!

Einleitung

Einzelne Verzeichnisstrukturen kann man gut mit „tar“ sichern. Man erstellt einfach ein Archiv:

tar -cpvlf meinArchiv.tar /Pfad/zu/meinen/Originalen

Es wird nun ein Archiv erstellt mit folgenden Schaltern:

  • -c : create/erstelle
  • -p : permissions/erhalte mir die Rechte und Eigentümer
  • -v : verbose/zeige was archiviert wird
  • -l : link?/folge keinen Links auf andere Partitionen
  • -f : file/es handelt sich um eine Datei, in diesem Fall wird also eine Datei erstellt

Der Pfad zum Archiv kann absolut (/Pfad/… ) oder relativ sein (./Pfad/… oder Pfad/… ).

Zippen

Man könnte das Archiv nun noch komprimmieren z. B. mit gzip:

gzip meinArchiv.tar

md5sum

Bevor man die Datei z. B. von einem Webserver herunterlädt, sollte man zur Überprüfung die md5-Summe berechnen. „md5sum“ erzeugt eine eindeutige Zahl die sich ändert, falls die heruntergeladene Datei vom Original abweicht.

Die md5-Summe einer Datei kann man wie folgt berechnen lassen:

md5sum meinArchiv.tar.gz

Nach dem Herunterladen von „meinArchiv.tar.gz“ führt man das Programm erneut auf dem Zielrechner aus und man kann die Zahlen vergleichen.

Die Ausgabe von md5sum kann man auch in eine Datei umleiten und diese gleich mit herunterladen. So hat man die Summe immer bei dem Backup:

md5sum meinArchiv.tar > meinArchiv.md5sum.txt

Entpacken

Wieder entpacken kann man das Archiv wenn es gzip't wurde mit:

tar -xzvf meinArchiv.tar.gz
  • -x : extract/entpacke
  • -z : zip/dekomprimiere
  • -v : verbose/gib auf der Konsole aus was entpackt wird
  • -f : es handelt sich um eine Datei

Wenn das Archiv nicht komprimiert wurde lässt man einfach das z weg:

tar -xvf meinArchiv.tar

Wenn man nur einzelne Dateien aus dem Archiv wieder herstellen möchte, gibt man diese nach dem Archivnamen an:

tar -xvf meinArchiv.tar /Pfad/zu/meinen/Originalen/config.conf

In ein Archiv reinschauen, Teile oder Alles entpacken kann man gut mit dem MidnightCommander (mc).

Weitere Hilfe gibt:

man tar
Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code Linux Backup mit tar (erstellt für aktuelle Seite)